Donnerstag, 23. Oktober 2014
Specials Medizin

1. Ebola: Mehr Geld aus Deutschland für die Forschung

[23.10.2014] Das Bundesforschungsministerium erhöht die Mittel für die Ebola-Forschung um mehr als fünf Millionen Euro. Zuletzt hatte es von mehreren Seiten Kritik am geringen finanziellen Engagement gegen das tödliche Virus gegeben. mehr»

2. Experten beklagen: Täglich Ebola-Alarm in Deutschland

[22.10.2014] Die Angst vor Ebola sorgt in Deutschland für viel Hysterie und zahlreiche Fehlalarme, beklagen Experten. Sie raten Ärzten, sich gründlich über Ebola-Verdachtsfälle zu informieren. mehr»

3. Hexal: Fentanyl-Pflaster sicher entsorgen

[22.10.2014] Das neue Fentanyl-HEXAL®-Entsorgungssystem bietet eine sichere Methode zur Entsorgung gebrauchter Fentanyl-Pflaster. mehr»

4. Mehnert-Kolumne: Erhöhte Infektionsgefahr bei Diabetikern

[22.10.2014] Infektionen verlaufen bei Zuckerkranken häufig schwerer als bei Nicht-Diabetikern - oftmals gar mit tödlichen Folgen. Die Ursachen sind vielfältig. mehr»
Neue Beiträge zu Specials

5. Verpackt wie Astronauten: Das richtige Ankleide-ABC zum Schutz vor Ebola

[22.10.2014] Doppelte bis dreifache Schutzmontur, bruchsichere Spezialgefäße, sorgfältige Desinfektion: Die Göttinger Uniklinik hat sich für die Behandlung von Ebola-Patienten gewappnet und zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern strenge Vorkehrungen getroffen. mehr»

6. USA: Strengere Vorschriften für Pfleger von Ebola-Patienten

[21.10.2014] Die US-Gesundheitsbehörde hat die Vorschriften für das Pflegepersonal im Umgang mit Ebola-Patienten verschärft. mehr»

7. Harndrang: Sportliche müssen nachts seltener raus

[21.10.2014] Nächtliches Wasserlassen gehört zu den häufigsten und lästigsten Symptomen des unteren Harntrakts (LUTS). Möglicherweise hilft körperliche Aktivität, die Beschwerden einzudämmen. mehr»

8. Schmerzen: Neue Website unterstützt bei der Therapie

[21.10.2014] Auf der neuen Website www.targin.de finden Ärzte und Apotheker sowie jetzt erstmals auch Patienten umfangreiche Informationen zu einer Behandlung mit der Fixkombination aus retardiertem Oxycodon und retardiertem Naloxon (Targin®). mehr»

9. Ehemann von Infizierten: Klage wegen Ebola-Pannen angekündigt

[21.10.2014] Nigeria ist wohl frei von Ebola. In den USA dagegen gab es nach zwei Infektionen in Texas heftige Kritik. Auch ein deutscher Infektionsmediziner wies auf Mängel bei den Schutzvorkehrungen in Spanien und den USA hin. Der Ehemann einer infizierten Krankenschwester will jetzt klagen. mehr»

10. World Health Summit: Kampfansage an Ebola

[20.10.2014] Die Weltgemeinschaft forciert ihre koordinierte Hilfe für die Ebola-betroffenen Länder in Westafrika. Auf dem World Health Summit schworen sich Gesundheitexperten auf den Kampf gegen die Epidemie ein. Deutsche Helfer werden seit Montag für ihren Ebola-Einsatz ausgebildet. mehr»