Ärzte Zeitung, 09.06.2008

Großplakate rütteln auf für die Organspende

BERLIN (wma). Das Leben als ein Geschenk zu begreifen und in diesem Sinne weiterzugeben - das ist die Leitidee der bisher größten bundesweiten Aktion für Organspende. Schirmherrin der Initiative "Fürs Leben. Für Organspende" ist Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel.

Dieses Plakat hängt in 17 großen deutschen Städten.

Foto: DSO

In 17 großen deutschen Städten machen jetzt Großflächenplakate mit dem Slogan "Dieser Moment ist ein Geschenk" auf das Thema Organspende aufmerksam. Parallel wird ein Online-Portal (www.fuers-leben.de) mit Informationen und Fakten freigeschaltet. Dort wird das Thema auch emotional angepackt. So werden in kurzen Filmen die persönlichen Geschichten von Patienten, die ein neues Organ bekommen haben, und die von Angehörigen von Organspendern erzählt.

Ziel der Kampagne der "Deutschen Stiftung für Organspende" (DSO) ist es, das Thema Organspende emotional näher zu bringen, sagte der Medizinische Vorstand der DSO Professor Günter Kirste in Berlin. Die Solidarität mit den Menschen, die auf ein Organ warten, ist dringend nötig. Denn über 80 Prozent der Bundesbürger stehen einer Organspende positiv gegenüber und 98 Prozent würden so eine Spende im Krankheitsfall gerne in Anspruch nehmen. Einen Organspendeausweis haben aber nur 12 Prozent. Rund 12 000 Menschen stehen in Deutschland auf der Warteliste für eine Transplantation.

Auf www.aerztezeitung.de gibt es jetzt Patienteninfos zur Organspende, zur Transplantation und Organspendeausweise zum Download. Exklusiv für Ärzte und Apotheker: Sie können die Patienteninformationen personalisieren »

Topics
Schlagworte
Organspende (44)
Organisationen
DSO (336)
Krankheiten
Transplantation (2175)
Personen
Angela Merkel (1055)
Günter Kirste (63)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »