Ärzte Zeitung, 27.10.2008

Aktion gegen das Warten auf Organe

Auf großen Plakaten wird für Spendebereitschaft geworben.

FRANKFURT AM MAIN (ars). Warten - das verbindet Reisende und Menschen, die dringend ein neues Organ brauchen. Die Stiftung Organtransplantation (DSO) bringt die einen mit den anderen durch eine Plakataktion in Kontakt: An Bahnhöfen und in Zügen wirbt sie im Oktober und November für die Bereitschaft, ein Organ zu spenden.

Damit wird die Kampagne vom Juni fortgesetzt. Im vorigen Jahr erhielten zwar 4000 Menschen eine Transplantation, aber 12 000 stehen noch auf der Warteliste. Unter www.fuers-leben.de gibt es weitere Infos.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »