Donnerstag, 2. Oktober 2014

1. Haftung der Ärzte bleibt auch bei Aut idem

[02.05.2008] Die vor einem Jahr erweiterte Aut-idemRegel verpflichtet Apotheker dazu, verordnete Präparate durch günstigere wirkstoffgleiche Medikamente auszutauschen, wenn Ärzte auf dem Aut-idem-Feld kein Kreuz gesetzt haben. Doch die Haftung für die Medikation haben in den meisten Fällen nach wie vor die mehr»

2. Kooperation bei der Betreuung alter Patienten

[25.04.2008] Der derzeit viel diskutierte demografische Wandel wird auch Konsequenzen für die öffentliche Apotheke haben. Denn im Zuge einer Gesellschaft mit immer mehr alten Menschen gewinnen Betreuungskonzepte bei chronischen Erkrankungen und Multimorbidität an Bedeutung. mehr»

3. Kooperationen bei Check-up sind möglich

[23.04.2008] Gesundheitschecks oder Knochendichtemessung in der Apotheke - für viele Praxischefs ist das ein Grund zum Ärgern. Wie es auch anders geht, zeigt ein Beispiel aus Nordrhein-Westfalen. mehr»

4. Ärzte und Apotheker könnten ihr Verhältnis verbessern

[23.04.2008] Das Verhältnis zwischen Ärzten und Apothekern ist an manchen Standorten nicht frei von Spannungen. Das Messen von Blutzucker durch Apotheker spielt dabei zwar eine untergeordnete Rolle, andere Untersuchungen werden dafür von Ärzten nicht gern gesehen. mehr»

5. Kooperation bei Versorgung von Wunden

[21.04.2008] Eine bessere Zusammenarbeit von Ärzten und Apothekern - in Berlin wird sie längst praktiziert. Seit zehn Jahren gibt es dort eine enge Kooperation zwischen Ärzte- und Apothekerkammer bei der Fortbildung. mehr»

6. Bessere Kooperation bei Wundversorgung

[21.04.2008] Unabhängig von Gesundheitsreformen und berufspolitischen Debatten läuft in Berlin seit nunmehr 10 Jahren eine bundesweit einmalige enge Kooperation zwischen Ärzte- und Apothekerkammer bei der Fortbildung ihrer Mitglieder. mehr»

7. Apotheker wollen Alternative zu Rabatten

[16.04.2008] Als Alternative zu den Rabattverträgen schlagen Apotheker ein Modell vor, mit dem sie sich zur Abgabe besonders preisgünstiger Arzneimittel verpflichten wollen. Damit könnten die Apotheker garantieren, dass jeder Patient das vom Arzt rezeptierte Arzneimittel sofort erhält. mehr»

8. Substitution bei Epilepsie - gemeinsam können Ärzte und Apotheker das verhindern

[15.04.2008] Seit 1. April dürfte so mancher Epilepsie-Patient staunen, wenn er in der Apotheke seine Medikamente abholt. Manche der Packungen, die er jetzt bekommt, hat er zuvor noch nie gesehen. mehr»

9. Epilepsie-Patient? Kreuz bei Aut idem jetzt noch wichtiger

[14.04.2008] Ärzte und Pharmakologen kritisieren den neuen Rahmenvertrag zur Arzneimittelversorgung. Sie befürchten, eine erzwungene Substitution in Apotheken könnte stabil eingestellte Epilepsie-Kranke gefährden. mehr»

10. Ein Magazin für zwei Heilberufe

[14.04.2008] Am 9. Mai startet die "Ärzte Zeitung" ein in vieler Hinsicht innovatives Verlagsprodukt: "ApothekerPlus", das interdisziplinäre Medium für Ärzte und Apotheker, berichtet über alles, was beide Heilberufe gemeinsam interessiert und betrifft. mehr»