Ärzte Zeitung, 02.06.2009

Menarini-Preis für Forschungen zu Adipositas

LEIPZIG(eb). Trotz fettreicher Kost schlank und zudem vor Diabetes geschützt bleiben? Bei Mäusen wurde jetzt eine natürliche Mutation in einem bestimmten Gen (Tbc1d1) entdeckt, die genau das bewirkt. Aufgrund der herausragenden Bedeutung für die Entwicklung neuer Therapie- und Präventionsansätze wurden Privatdozent Hadi Al-Hasani und Diplom-Biologin Alexandra Chadt für die Entdeckung von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) mit dem diesjährigen Menarini-Preis geehrt.

Die Wissenschaftler vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung (DIFE) bekamen den vom Unternehmen Berlin-Chemie mit 15 000 Euro dotierten Preis bei der DDG-Jahrestagung in Leipzig überreicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »