Ärzte Zeitung, 02.06.2009

Heiterkeit bessert Stoffwechsel bei Diabetes

REGENSTAUF(eb). Humor befreit und wirkt sich günstig auf Diabetes Typ 2 aus. In einer Studie belegen Forscher von der Universität Loma Linda in Kalifornien jetzt den günstigen Einfluss von Lachen auf die Erkrankung, berichtet der Pressesprecher der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie, Professor Helmut Schatz. In der Studie sahen sich 10 Patienten täglich zusätzlich zu ihren Medikamenten eine halbe Stunde einen lustigen Film an; 10 Patienten ohne die Intervention dienten als Kontrollgruppe.

Ergebnis: Nach einem Jahr waren in der Interventionsgruppe die Konzentrationen von HDL-Cholesterin um ein Viertel gestiegen und vom Entzündungsmarker CRP um zwei Drittel gefallen.

Lesen Sie dazu auch:
Alle Schwangeren brauchen einen Diabetestest - aber wer bezahlt?
Zunehmend im Blick: Schutz der Betazellen
Für welche Patienten ist eine Insulinpumpe optimal?
Wirkstoff aus grünem Tee günstig bei Typ-2-Diabetes
Günstiges Programm für Bewegungsmuffel

Für Fachkreise :
Studie stützt Vildagliptin-Kombi
Neue Fertigpens für Insulin lispro

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »