Ärzte Zeitung, 21.07.2009

Botulinumtoxin A gegen diabetische Neuropathie

DÜSSELDORF (Rö). Die einmalige intradermale Therapie mit Botulinumtoxin A verringert bereits nach einer Woche die neuropathischen Schmerzen bei diabetischer Neuropathie. Und der Effekt hält zwölf Wochen lang an. Nur vorübergehend nach vier Wochen war die Schlafqualität besser, die Lebensqualität blieb unverändert.

Das sind die wesentlichen Ergebnisse einer Pilotstudie aus Taiwan zu Botulinumtoxin A bei diabetischer Neuropathie. Der Diabetologe Professor Dan Ziegler vom Universitätsklinikum Düsseldorf hat dazu in "InfoDiabetologie 2009, 3, Nr. 3, 17" kommentiert: Die insgesamt positiven vorläufigen Daten sollten in größeren kontrollierten Studien verifiziert werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »