Ärzte Zeitung, 04.05.2010

Chronikerprogramme sind erfolgreich

KÖLN (Rö). Der Qualitätsbericht des Zentralinstitutes für die Kassenärztliche Versorgung (ZI) verdeutlicht, dass Disease-Management-Programme (DMP) eine große Hilfe für die Patientenversorgung sind. Das ZI hat die DMP-Daten für das Rheinland aus dem Jahr 2008 ausgewertet und die Ergebnisse kürzlich veröffentlicht. Danach erzielte das DMP Diabetes mellitus Typ 2 sehr positive Resultate. Etwa 77 Prozent der Typ-2-Diabetiker nahmen teil. Für sie galten die Ziele: Ein niedriger Anteil von Patienten mit einem HbA1c-Wert von über 8,5 Prozent, das Vermeiden schwerer Hypoglykämien, das Senken des Blutdrucks unter 140 mmHg bei mindestens 40 Prozent. All das wurde erreicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »