Ärzte Zeitung, 17.10.2011

Erlebniswoche mit Spende unterstützt

NEU-ISENBURG (eb). Mit einer Spende von 11 500 Euro engagiert sich Roche Diagnostics Deutschland bei der Erlebniswoche von diabetesDE und unterstützt so, dass Kinder mit Typ-1-Diabetes gemeinsam verreisen können.

Derzeit machen 25 Jungen und Mädchen mehrere Tage lang Ferien im Ponyschloss Gadow (Brandenburg) und erweitern in kindgerechten Schulungen ihr Wissen über Krankheit und Therapie.

diabetesDE organisiert das größtenteils aus Spenden finanzierte Projekt zum zweiten Mal. Die größte Einzelspende stammt in diesem Jahr von Roche Diagnostics.

Das Unternehmen hatte das Geld in einer Blutzuckermessaktion gesammelt und für mehr als 8 000 durchgeführte Blutzuckertests jeweils einen Euro gespendet. Hinzu kamen 3.000 Euro von Teilnehmer der Testaktion.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »