Ärzte Zeitung online, 07.06.2011

Kein Salat mehr im Hause Seehofer

MÜNCHEN (dpa). Die EHEC-Vorsorge macht auch vor der Küche im Hause von Horst Seehofer nicht Halt: Bayerns Ministerpräsident bekommt von seiner Ehefrau Karin keine knackigen Blattsalate mehr serviert.

"Mir fällt auf, dass meine Frau ansonsten Spitzensalate macht, aber die einfach jetzt nicht da waren", sagte Seehofer am Montag in München.

Der CSU-Chef outete sich zugleich als großer Salatfan: "Ein Salat würde reichen, um zu sagen: Wir haben heute gut gegessen."

Lesen Sie alle Berichte und Hintergründe in unserem Special zur EHEC-Welle.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"GOÄ-Konsens bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »