Ärzte Zeitung online, 25.06.2011

EHEC-Erreger nicht erneut im Frankfurter Erlenbach nachgewiesen

WIESBADEN (dpa). Der am Freitag vergangener Woche im Frankfurter Erlenbach nachgewiesene aggressive EHEC-Erreger O104:H4 konnte in weiteren Proben nicht mehr gefunden werden. Dies teilten das Gesundheitsministerium und das Umweltministerium am Freitag in Wiesbaden mit.

Sie beriefen sich auf Untersuchungsergebnisse des Bundesinstituts für Risikobewertung in Berlin.

In dem Bach, der durch den gleichnamigen Stadtteil führt, sind nach Angaben der Behörden auch bei Proben in den vergangenen Jahren hin und wieder Keime gefunden worden, unter anderem EHEC-Erreger. Dies sei aber bei einem Oberflächengewässer nicht ungewöhnlich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »