Ärzte Zeitung, 03.05.2012

EHEC-Krise wurde laut Bahr erfolgreich bewältigt

BERLIN (sun). Ein Jahr nach dem EHEC-Ausbruch in Deutschland haben Verbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) und Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) eine positive Bilanz gezogen.

"Bund und Länder haben gemeinsam entschlossen gehandelt und eine optimale medizinsiche Versorgung der Patienten ermöglicht", sagten Aigner und Bahr in Berlin.

Noch vor Kurzem hatten sich die Minister verärgert über die Länder gezeigt: Sie sollten den Weg für kürzere Meldefristen für Infektionskrankheiten freimachen.

Der Bundesrat halte eine entsprechende Gesetzesänderung im Vermittlungsausschuss auf, so Bahr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »