Ärzte Zeitung, 03.12.2010

Sporadische Grippe-Erkrankungen in Deutschland

Wenige Grippekranke mit teilweise schweren Krankheitsverläufen

Kalenderwoche 47 

Wenige Grippekranke mit teilweise schweren Krankheitsverläufen

* basierend auf Meldungen von 1000 teilnehmenden Praxen zum Anteil von Patienten mit akuten Atemwegsinfekten

Die Zahl akuter Atemwegserkrankungen ist bundesweit in der 47. Kalenderwoche im Vergleich zur Vorwoche gestiegen. Grippe-Erkrankungen gibt es nur sporadisch, allerdings teilweise mit schwerem Krankheitsverlauf.

Alle Personen aus den von der STIKO empfohlenen Bevölkerungsgruppen sollten jetzt gegen Influenza geimpft werden, falls dies noch nicht geschehen ist.

Weitere Informationen unter:
http://influenza.rki.de
www.eiss.org

Die Daten stammen von der Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI).

Topics
Schlagworte
Grippeindex (47)
Krankheiten
Grippe (3191)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bundestag macht den Weg frei für Cannabis auf Rezept

13:12Ärzte können Hanf als verschreibungspflichtiges Medikament verordnen. Nach jahrelanger Debatte hat das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu geregelt. Krankenkassen müssen die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »