Ärzte Zeitung, 30.03.2012

Influenza-Wahrscheinlichkeit weiterhin hoch

760 klinisch-labordiagnostisch bestätigte Influenza-Fälle

760 klinisch-labordiagnostisch bestätigte Influenza-Fälle

*basierend auf Meldungen von 1000 teilnehmenden Praxen zum Anteil von Patienten mit akuten Atemwegsinfekten

Kalenderwoche 12 / 2012

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Patient mit grippetypischer Symptomatik tatsächlich Grippe hat, ist weiterhin hoch.

Im NRZ wurden in der 12. KW bei 86 eingesandten Sentinelproben 41 Proben positiv auf Influenza getestet: 27-mal Influenza A (H3N2), 16-mal Influenza B, 2-mal Influenza A plus B.

Es wurden 760 klinisch-labordiagnostisch bestätigte Influenza-Fälle an das RKI übermittelt.basierend auf Meldungen von 1000 teilnehmenden Praxen zum Anteil von Patienten mit akuten Atemwegsinfekten

Weitere Informationen unter

www.aerztezeitung.de

http://influenza.rki.de

www.eiss.org

Die Daten stammen von der Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI).

Topics
Schlagworte
Grippeindex (48)
Influenza / Grippe (1161)
Organisationen
RKI (1814)
Krankheiten
Grippe (3254)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »