Ärzte Zeitung, 19.05.2010

Sport tut auch einer kranken Leber gut

NEU-ISENBURG (eb). Eine moderate körperliche Belastung gefährdet den Heilungsverlauf bei einer Leberentzündung nicht, sondern begünstigt eine schnellere Genesung. Das hätten mehrere Studien ergeben, teilt die Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP) mit. Auch bei chronischer Leberentzündung müsse auf moderaten Ausdauersport nicht verzichtet werden. Bei Kontaktsportarten müssen allerdings bei viraler Hepatitis die Hygieneregeln eingehalten werden, so die DGSP. Bei einer akuten Hepatitis sollte eine erschöpfende Belastung vermieden werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »