Ärzte Zeitung, 21.04.2011

Ausstülpungen der Mukosa sind keine echten Divertikel

KÖLN (sec). Eigentlich sind Divertikel des Dickdarms keine echten Divertikel. Denn hier liege meist nur eine Ausstülpung der Mukosa vor, so Professor Wolfgang Kruis und Privatdozent Dr. Ludger Leifeld aus Köln.

 Im Gegensatz dazu sei unter einem echten Divertikel eine Ausstülpung aller Wandschichten des betreffenden Hohlorgans zu verstehen. Bei Kolon-Divertikeln sollte man also besser von Pseudodivertikeln sprechen, von einer Herniation der Schleimhaut durch präformierte Muskellücken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »