Freitag, 4. September 2015

1. Ärzte: Grippewelle bringt Honorar-Nachschlag

[04.09.2015] Eine Grippewelle beschert Ärzten viel Arbeit - und künftig einen Vergütungsnachschlag. Darauf haben sich KBV und Kassen geeinigt. Für die Behandlung der übermäßig vielen Influenza-Erkrankten im Jahr 2013 erhalten Vertragsärzte jetzt zusätzliches Honorar. mehr»

2. Neue Studie: So schützt Staub vom Bauernhof vor Allergien

[04.09.2015] Stadtkinder leiden häufiger unter Allergien als dies bei Kindern vom Bauernhof der Fall ist. Ein neu entdecktes Enzym im Körper spielt dabei eine entscheidende Rolle, berichten jetzt Forscher. mehr»

3. HPV-Impfung: In Australien höhergradige CIN jetzt seltener

[04.09.2015] Bei jungen Frauen in Australien zeigt das HPV-Impfprogramm mit Gardasil® gute Erfolge, wie aktuelle Daten zeigen (Cancer Causes Control 2015; 26: 953-954). mehr»

4. AOK: Kostenfreie Tagebücher und Notfallpläne für Chroniker

[04.09.2015] Die AOK bietet auf ihren Internetseiten verschiedene Tagebuch-Formulare und Notfallpläne für chronisch kranke Patienten zum kostenlosen Download an. Abrufbar sind Vorlagen für Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2, chronischer Herzinsuffizienz, Asthma und COPD. mehr»

5. ALK-positives NSCLC: Ceritinib lohnt nach Versagen von Crizotinib

[04.09.2015] Nach Versagen des ALK-Inhibitors der ersten Generation gibt es für Patienten mit ALK-positivem NSCLC nun eine weitere effektive Therapie. Auch Hirnmetastasen sprechen darauf an. mehr»

6. Im September: Kongress zu Gendermedizin in Berlin

[04.09.2015] Wie kann man das individuelle Risiko etwa für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung bestimmen? Solche zielgenauen Untersuchungsmethoden wünschen sich nicht nur Kardiologen. mehr»

7. Bonn: Internationales Register optimiert Krebs-Therapie

[04.09.2015] Bonner Forscher haben 2011 ein Register entwickelt, das die Ergebnisse der Krebstherapie mit Zytokin-induzierten Killerzellen (CIK-Zellen) international sammelt. Weltweit können Ärzte einen digitalen Fragebogen in englischer Spracheausfüllen, teilt die Uniklinik Bonn mit. mehr»

8. DGKJ-Präsident: Eigenes Arzneimittel-Institut für Kindermedizin

[04.09.2015] Jedes zweite Arzneimittel ist bei Kindern nicht wissenschaftlich geprüft, kritisiert der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin. Auf dem DGKJ-Kongress fordert er ein neues Institut. mehr»

9. Biologika und Biosimilars: Wie unterschiedlich ist "ähnlich"?

[04.09.2015] Der Switch von Biologika auf Biosimilars wird von Klinikern nicht befürwortet, solange nicht Studien die Unbedenklichkeit des Switches belegen. mehr»

10. Kinderärzte mahnen: Flüchtlinge müssen gezielter versorgt werden

[04.09.2015] Um Flüchtlinge besser medizinisch versorgen zu können, fordert der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte dringend ein bundesweit einheitliches Vorgehen. mehr»