Samstag, 1. November 2014

GKV-Versicherte: Säumigen Zahlern werden Milliarden erlassen

[31.10.2014] Um mehr als 1,1 Milliarden Euro sind säumige GKV-Versicherte seit August 2013 entlastet worden. Die Regierung wertet dies als Erfolg - doch wie nachhaltig ist die Wirkung?  mehr »

BSG-Urteil: Gassen warnt vor Rückkehr zur Budgetierung

[31.10.2014] Die Kassenärztliche Bundesvereinigung sieht die Bundesregierung in der Pflicht, den gesetzgeberischen Spielraum für eine angemessene Gesamtvergütung stärker auszuschöpfen. Andernfalls drohe mit dem Urteil des Bundessozialgerichts ein Rückfall in die Budgetierung.  mehr »

Präventionsgesetz: Prävention auf Rezept

[31.10.2014] Einerster Entwurf für das lang erwartete Präventionsgesetz liegt auf dem Tisch. Ärzte spielen darin eine zentrale Rolle - vor allem sollen Kassen stärker an die ärztliche Präventionsempfehlung gebunden werden.  mehr »

Präventionsgesetz: Experten sind "verhalten optimistisch"

[31.10.2014] Das Präventionsgesetz der Bundesregierung wird offenbar konkreter. Nach den ersten Ankündigungen sind offenbar einige Forderungen der Bundesvereinigung Prävention in die Überlegungen der Bundesregierung aufgenommen worden.  mehr »

Fitness-Armbänder: Microsoft misst Stress und Herzschlag

[31.10.2014] Microsoft steigt ins umkämpfte Geschäft mit Fitness-Armbändern ein. Der Windows-Konzern will bei seinem Modell mit einer Vielzahl an Sensoren und einem Cloud-Speicherdienst für die Daten punkten.  mehr »

Insulin-Hersteller: Novo Nordisk in allen Zahlen mit Zuwachs

[31.10.2014] Der dänische Insulin-Spezialist Novo Nordisk konnte seine Verkäufe bis Ende September um vier Prozent verbessern.  mehr »

Umsatzerwartung: Bayer für 2014 optimistischer

[31.10.2014] Nach guter Entwicklung in den ersten neun Monaten hat Bayer seine Umsatz- und Gewinnerwartung für 2014 angehoben.  mehr »

Umfrage: Krankenhauspatienten wollen Einzelzimmer

[31.10.2014] Das Einzelzimmer im Krankenhaus steht bei den Deutschen hoch im Kurs. Nach einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA wünschen 55 Prozent bei einem Klinikaufenthalt die Unterbringung im Einbettzimmer.  mehr »

Schönheits-Op: Nur bei Entstellung ist der Fiskus mit von der Partie

[31.10.2014] Psychosomatische Belastung hin oder her: Ohne Krankheitswert lassen sich die Kosten einer Schönheits-Op nicht von der Steuer absetzen.  mehr »

GOÄ-Reform: Bayerns Ärzte zeigen schon mal die Zähne

[31.10.2014] Die bayerischen Ärzte haben einige kritische Punkte benannt, die sie bei der GOÄ-Reform unbedingt berücksichtigt wünschen.  mehr »

Kommentar: Plädoyer für Zosterschutz

[31.10.2014] In Europa sind mehr als 95 Prozent seropositiv für das Varizella-zoster-Virus. Das generelle Lebenszeitrisiko, an Herpes zoster zu erkranken, liegt bei 20 bis 30 Prozent. Und: Das Risiko steigt bis zum 85. Lebensjahr auf 50 Prozent. Diese Zahlen sind schon lange bekannt.  mehr »

Obstipation: Therapie je nach Ursache

[31.10.2014] Die Therapie bei Obstipation bleibt oft unbefriedigend, weil die diagnostische Stratifizierung nicht ausreicht, sagt Professor Thomas Frieling vom HELIOS-Klinikum Krefeld.  mehr »

CLL: Option auch für Patienten mit 17p-Deletion

[31.10.2014] Seit Kurzem steht Idelalisib zur Therapie bei chronischer lymphatischer Leukämie (CLL) und follikulärem Lymphom zur Verfügung.  mehr »

Notfallrettung Baden-Württemberg: "Die Struktur der Selbstverwaltung ist komplett gescheitert"

[31.10.2014] Die medizinische Notfallrettung in Baden-Württemberg ist in großer Not, Ärzte arbeiten am absoluten Limit - das sagt Dr. Eduard Kehrberger, Landesvorsitzenden der AG südwestdeutscher Notärzte, im Interwiev mit der "Ärzte Zeitung".  mehr »

Von der Klinik in die Praxis: Kooperationen bei Privatärzten beliebt

[31.10.2014] Der Privatärztliche Bundesverband leuchtet Chancen und Risiken der Kooperation von niedergelassenen Privatärzten aus.  mehr »

Ebola: Experten sehen Defizite bei Transportkapazitäten für Erkrankte

[31.10.2014] Deutschland ist nach Einschätzung von Experten nicht ausreichend auf den möglichen Transport von Ebola-Kranken innerhalb des Landes vorbereitet. Ein führender Tropenmediziner fordert zudem die Einrichtung einer zentralen Koordinierungsstelle.  mehr »

painDETECT-Projekt: Fragebögen helfen, Schmerz zu klären

[31.10.2014] Das 2004 initiierte painDETECT®-Projekt hat das Ziel, Ärzte bei der Diagnose von Schmerzen zu unterstützen und dabei zu helfen, die richtige Therapie einzuleiten; denn nur durch eine frühzeitige adäquate Behandlung lässt sich eine Chronifizierung verhindern.  mehr »

Antimykotikum: Pilzprophylaxe mit Posaconazol vereinfacht

[31.10.2014] Das Antimykotikum Posaconazol kann jetzt auch parenteral appliziert werden. Das kommt zum Beispiel Patienten mit Übelkeit zugute.  mehr »

Diabetes: Boehringer und Lilly ändern Allianz

[31.10.2014] Boehringer Ingelheim und Eli Lilly haben die Bedingungen ihres Joint Ventures zur Vermarktung von Antidiabetika modifiziert. Demnach sollen in einigen Märkten künftig die Unternehmen diejenigen Wirkstoffe, die von ihnen stammen, allein vertreiben.  mehr »

Schleswig-Holstein: Carstensen Ombudsmann für Patienten

[31.10.2014] Schleswig-Holsteins früherer Ministerpräsident Peter Harry Carstensen ist neuer Vorsitzender des Patientenombudsvereins im Norden.  mehr »

Bayerischer Ärztetag: Versorgung von Flüchtlingen unzulänglich

[31.10.2014] Verbesserungen bei der medizinischen Versorgung von Flüchtlingen und Asylbewerbern hat der Bayerische Ärztetag in Weiden gefordert.  mehr »

Versorgungsgesetz: Fortschritt für die Weiterbildung

[31.10.2014] Beifall für Gröhes Versorgungsgesetz: Bei der practica in Bad Orb werten Weiterbilder und Nachwuchs die Förderung der Allgemeinmedizin als echten Fortschritt.  mehr »

Mithilfe des Zufalls: Von der Anstellung in die Selbstständigkeit

[31.10.2014] Einige Zufälle führten den Radioonkologen Dr. Frank Witt, der seine Karriere als angestellter Arzt in der Selbstständigkeit abrunden wollte, zu Praxisinhaber Dr. Thomas Riedel. Eine Rettung in letzter Sekunde.  mehr »

Palliativversorgung: Herausforderung für Pflegeheime

[31.10.2014] Pflegeheime müssen sich darauf einrichten, dass zu ihnen immer mehr Menschen kommen, die kurz vor dem Tod stehen. Das heißt auch: Pflegestandards müssen modifiziert werden.  mehr »

Zehn Jahre Brustkrebs-Screening: Weniger Teilnehmerinnen als erhofft

[31.10.2014] Seit 2005 werden in Deutschland Frauen zwischen 50 und 69 Jahren zum Mammografie-Screening eingeladen. Die Teilnehmerzahl bleibt bislang hinter den Erwartungen zurück. Auch an Daten mangelt es noch.  mehr »