Ärzte Zeitung, 14.10.2008

Männer und Frauen bei KHK Hand in Hand

männer und frauen bei khk hand in hand

Bei den Sterbeziffern an KHK haben Frauen die Männer jetzt eingeholt.

HAMBURG (Rö). Die Trends der Sterbeziffern bei den ischämischen Herzerkrankungen von Männern und Frauen haben sich in Deutschland angeglichen. Beide zeigen jetzt nach unten. Das ist seit einigen Jahren so, belegt der "Herzbericht 2007". Für Männer geht der Trend seit 1985 nach unten. Bei den Frauen stieg er bis in die 90-er Jahre durch den von Männern übernommenen Lebensstil. Dann kehrte sich der Trend um und erreichte den der Männer.

Lesen Sie dazu auch den Kommentar:
Eine Fleißarbeit mit großem Wert

Lesen Sie dazu auch den Hintergrund:
Nord-Süd-Gefälle beim Herzinfarkt

Topics
Krankheiten
Herzinfarkt (2778)
KHK (1946)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »