Ärzte Zeitung, 27.10.2010

Chirurgen für mehr Patientensicherheit

BERLIN (dpa). Mit Checklisten und Fehleranalysen wollen Chirurgen mehr Patientensicherheit erreichen. "Erhöhte Sensibilität und Ermutigung zur Fehlermeldung ist auch bei Ärzten und medizinischem Personal vorhanden", so Dr. Daniel Frank, Präsident des Deutschen Kongresses für Orthopädie und Unfallchirurgie, der jetzt in Berlin stattfindet.

In der Notfallversorgung soll künftig ein Simulationstraining die "Fehlerquelle Mensch" minimieren. Dabei werden Teams aus Notärzten, Sanitätern, Unfallchirurgen und Anästhesisten Fallbeispiele durchspielen und dann analysieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »