Ärzte Zeitung, 28.02.2011

Neuartiger Impfstoff schützt Mäuse vor Hepatitis C

NEU-ISENBURG (eis). Alle Impfstoffe gegen das Hepatitis-C-Virus sind bisher gescheitert, weil sich der Erreger durch Mutationen an seiner Oberfläche ständig verändert. Dänische Forscher haben nun in einem experimentellen Impfstoff beständigere Moleküle aus dem Innern des Virus als Antigene verwendet (Journal of Immunology online).

Diese internen HCV-Moleküle wurden mit inaktivierten Adenoviren als Transportvehikel in Mäusen getestet. Der Impfstoff bot dabei Schutz, und zwar gegen mehrere durch Mutationen verändert HCV. Als nächstes soll der Impfstoffkandidat in Affen getestet werden.

Topics
Krankheiten
Hepatitis C (644)
Impfen (3266)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »