Ärzte Zeitung, 17.03.2011

Leichter Anstieg von Atemwegsinfektionen

BERLIN (eb). Die Aktivität akuter Atemwegserkrankungen ist bundesweit in der 10. Kalenderwoche im Vergleich zur Vorwoche leicht angestiegen, berichtet die AG Influenza am Robert Koch-Institut.

Der Praxisindex lag bundesweit sowie in den Großregionen Süden und Mitte (West) im geringfügig erhöhten Bereich. In den Großregionen Norden (West) und Osten war er moderat erhöht.

In jeder zweiten der 126 Stichproben wurden Influenzaviren nachgewiesen, davon waren 37 Prozent Influenza A(H1N1) 2009-Viren und 63 Prozent Influenza B-Viren.

http://influenza.rki.de

Topics
Organisationen
RKI (1814)
Krankheiten
Grippe (3254)
Schweinegrippe (916)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »