Ärzte Zeitung, 12.02.2012

Aufsicht in NRW prüft Arbeitszeit in der Altenpflege

KÖLN (iss). In Nordrhein-Westfalen kontrollieren die Arbeitsschützer der Bezirksregierungen zurzeit 175 Unternehmen der ambulanten Alten- und Krankenpflege.

Mit unangemeldeten Besuchen überprüfen sie, ob die Arbeitgeber die Arbeitszeitvorschriften einhalten. "Damit reagieren wir auf vielfältige Beschwerden von Beschäftigten über Verstöße gegen die Arbeits-, Pausen und Ruhezeiten", sagte der nordrhein-westfälische Arbeitsminister Guntram Schneider (SPD).

Bei leichten Verstößen erhalten die Betriebe Hinweise zur Behebung der Mängel, bei schweren oder wiederholten drohen Ordnungswidrigkeitsverfahren und weitere Kontrollen.

2011 waren im Einzelhandel 60 Prozent der Betriebe durch Arbeitsschutzmängel aufgefallen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »