Ärzte Zeitung, 16.03.2004

BUCHTIP

Standardwerk der Unfallchirurgie

Für Medizinstudenten, Orthopäden, Assistenz- und Allgemeinärzte gibt es nun ein Standardwerk zur Unfallchirurgie in zweiter Auflage: den "Rüter/Trentz/Wagner". Das Buch ist schon in der ersten Auflage zu einem Standardwerk geworden.

Herausgegeben von den Professoren und Unfallchirurgen Axel Rüter, Otmar Trentz und Michael Wagner, ist das Werk wie bisher in zwei große Teile gegliedert, in einen allgemeinen Teil mit Beiträgen etwa zur Frakturheilung und Pathophysiologie bei Traumata und einen speziellen Teil, in dem, anatomisch gegliedert, spezifische Verletzungen dargestellt werden, etwa des Schädels oder des Sprunggelenks.

Neu ist in der gründlich überarbeiteten und aktualisierten Auflage etwa ein Beitrag zur Intensivtherapie bei Schwerverletzten, ein Kapitel zu Schußwunden und Explosionstraumata und die Darstellung der Schulterverletzungen in vier Teilkapiteln. (ts)

Rüter, Trentz, Wagner (Hrsg.): Unfallchirurgie. 2. Auflage, 2004, München, Jena, Elsevier GmbH, Urban&Fischer Verlag, 1310 Seiten, 1493 Abb., 199,00 Euro, ISBN 3-437-21850-6.

Topics
Schlagworte
Panorama (30506)
Organisationen
Elsevier (28)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »