Ärzte Zeitung, 07.05.2004

DRK erinnert an Genfer Konvention

NEU-ISENBURG (Smi). Aus Anlaß des Weltrotkreuztags am 8. Mai erinnert das Deutsche Rote Kreuz an die Unterzeichnung des ersten Genfer Abkommens vor 140 Jahren.

Dieses Abkommen sicherte den Schutz der Verwundeten sowie der sie Pflegenden im Krieg und legte auch das Schutzzeichen für Rettungsfälle in Konflikten fest - das rote Kreuz auf weißem Grund. Das Abkommen bildete die Grundlage des heutigen internationalen Völkerrechts. Heute gibt es vier Genfer Konventionen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30363)
Organisationen
DRK (613)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »