Ärzte Zeitung, 14.06.2004

FUNDSACHE

Nur einmal Sex und schon schwanger

Es wird schon nichts passieren, denken manche Frauen, die sich auf ein einmaliges Abenteuer einlassen. Doch beim sogenannten One-Night-Stand werden mehr Frauen schwanger als bislang angenommen, haben US-Wissenschaftler jetzt herausgefunden, wie BBC berichtet.

Die Ursache: Gerade während ihrer fruchtbarsten Tage haben Frauen die größte Lust auf Sex und sind am ehesten bereit, etwas zu riskieren. Die unterbewußten Prozesse betreffene auch jene, die sich bewußt gegen Kinder entschieden haben.

Professor Allen Wilcox und sein Team vom US National Institute of Environmental Health Sciences haben vor allem Frauen untersucht, die sterilisiert waren oder eine Spirale hatten. Bei den Teilnehmerinnen der Studie nahm die Zahl der Sexualkontakte an den sechs fruchtbarsten Tagen zu, am Tag des Eisprungs hatten sie am häufigsten Sex. Wilcox rät auch Männern, dies vor einem One-Nights-Stand zu bedenken. (Smi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »