Ärzte Zeitung, 24.08.2004

Zahl der Toten im Straßenverkehr ist stark gesunken

WIESBADEN (ddp). Die Zahl der Verkehrstoten auf deutschen Straßen ist im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich zurückgegangen.

Wie das Statistische Bundesamt gestern mitteilte, registrierte die Polizei in den ersten sechs Monaten 2637 Tote im Straßenverkehr. Das waren 14 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2003 und verglichen mit dem gleichen Zeitraum 2002 sogar 21 Prozent weniger.

Außer in Hamburg, wo die Zahl stagnierte, sank die Zahl in allen Bundesländern. Im Bundesdurchschnitt starben in den ersten sechs Monaten 32 Straßenverkehrsteilnehmer je eine Million Einwohner.

Topics
Schlagworte
Panorama (30502)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »