Ärzte Zeitung, 16.09.2004

Porträts von 800 Homosexuellen im Lexikon "Out!"

Um etwa 200 Porträts erweitert präsentiert sich die aktualisierte Ausgabe des lesbisch-schwulen Personenlexikons "Out!". Zehn Jahre nach der ersten Auflage ist das in Art und in Umfang europaweit einmalige "Who's Who" der lesbischen, schwulen und bisexuellen Welt auf 800 Porträts angewachsen.

In Biographien über heterosexuelle Persönlichkeiten werde deren Privatleben selbstverständlich berücksichtigt, betont der Autor Axel Schock. Bei homosexuellen Künstlern, Politikern oder Wissenschaftlern sei dies dagegen keineswegs der Fall. Zu den Neuzugängen in dem erstmals im Großformat erschienenen, durchgehend bebilderten Lexikon gehören Künstler wie Horst Buchholz, Drew Barrymore und Frida Kahlo.

Axel Schock & Karen-Susan Fessel: "Out! 800 berühmte Lesben, Schwule und Bisexuelle". Querverlag Berlin. 320 Seiten. Euro 19,90. ISBN 3-89656-111-1

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »