Ärzte Zeitung, 08.11.2004

Mit dem Chip im Auge wieder sehen können

HEIDELBERG (eb). Das aktuelle Themenheft "Moderne Medizin" aus der Reihe "Spektrum Spezial" (2/2004) bietet einen attraktiv gestalteten Einblick in die moderne medizinische Forschung.

In den Beiträgen von Ärzten, Forschern und Journalisten geht es diesmal um das Potential der regenerativen Medizin, im "Brennpunkt" um neue Seuchen wie Sars und um die globale Bekämpfung von Infektionskrankheiten sowie um Innovationen wie Insulin zum Einatmen und die Phototherapie.

Ein weiteres Highlight: Der Chip im Auge für die Behandlung von Blinden. Die Arbeitsgruppe um Professor Eberhart Zrenner in Tübingen hält es für möglich, daß Erblindete mit solchen subretinalen Implantaten vielleicht sogar wieder lesen können.

Spektrum Spezial: Moderne Medizin. 2/2004, Spektrum der Wissenschaft Verlags GmbH, Heidelberg. 98 Seiten, ISBN 3-936278-72-5, 8,90 Euro

Topics
Schlagworte
Panorama (30668)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »