Ärzte Zeitung, 25.11.2004

"Ein Herz für Nicole" - die Geschichte einer Transplantation

Das enge Zusammenspiel zwischen Ärzten und Piloten beim Transport von Spenderorganen zeichnet Clemens Bollinger in seinem Buch "Ein Herz für Nicole" nach.

Mit dem Flugzeug wird ein herzkrankes Mädchen in eine Spezialklinik gebracht. Auf dem Luftweg trifft auch das neue Herz ein. Die Transplantation gelingt, doch die Geschichte hat kein Happy-End: Nicole stirbt eine Woche später an einer Gehirnblutung und wird selbst Spenderin.

Trotz des traurigen Endes ist das Buch eine hoffnungsvolle Reportage über die Erfolgsgeschichte der Organflüge. (dpa)

Clemens Bollinger: Ein Herz für Nicole. Krüger Verlag. Frankfurt/Main 2004. 172 Seiten. 16,90 Euro. ISBN 3-8105-0460-2.

Topics
Schlagworte
Panorama (30169)
Krankheiten
Transplantation (2126)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »