Ärzte Zeitung, 20.12.2004

Neue Perspektive für Kindersoldaten

KABUL/KÖLN (dpa). Das UN-Kinderhilfswerks Unicef hat eine positive Bilanz seiner Wiedereingliederung von afghanischen Kindersoldaten in das zivile Leben gezogen. Etwa 4000 Kindersoldaten in Afghanistan seien in diesem Jahr demobilisiert worden, teilte die Hilfsorganisation mit.

Damit habe das Wiedereingliederungsprogramm von Unicef und anderen Organisationen seit seinem Start im Februar dieses Jahres die Hälfte aller minderjährigen Kämpfer erreicht. Die 4000 Jungen im Alter von 14 bis 17 Jahren wurden in ihren Städten und Gemeinden zunächst registriert und durchliefen dann ein spezielles Ausbildungsprogramm, welches sie auf die Rückkehr in das zivile Leben vorbereitete.

Topics
Schlagworte
Panorama (30506)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »