Ärzte Zeitung, 11.01.2005

DRK sammelt 1,6 Millionen Euro

BERLIN (ug). Einen Riesen-Erfolg meldet das Deutsche Rote Kreuz von seiner Sammelaktion "Ein Tag für Südasien" am Samstag: Fast 1,6 Millionen Euro sind für die Opfer der Tsunami-Katastrophe zusammengekommen. "Das Ergebnis übertrifft unsere kühnsten Erwartungen", so DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters. Unter den Prominenten, die mit einer Sammelbüchse unterwegs waren, war auch Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt.

Das DRK stellt sich auf eine Einsatzdauer von bis zu fünf Jahren in der Region Südasien ein. Dies sei die längste Hilfsaktion, die das DRK jemals koordiniert hat, so die Hilfsorganisation.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »