Ärzte Zeitung, 02.02.2005

"Wolle mer’n reilasse?"

KÖLN (dpa). "Wolle mer'n reilasse?" - unter diesem Karnevalsmotto wirbt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) für den Gebrauch von Kondomen, besonders zu den närrischen Tagen, wie die Zentrale gestern in Köln mitteilte.

Plakatmotiv der BZgA. Damit im Karneval mur die gute Laune ansteckt.

Wenige Tage vor Beginn des Straßenkarnevals soll mit einer Plakataktion vor der Ansteckungsgefahr mit dem HI-Virus gewarnt werden. Eine aktuelle Umfrage zum Thema "Aids im öffentlichen Bewußtsein" habe ein sinkendes Schutzverhalten bei unter 45jährigen Alleinlebenden gezeigt, so die BZgA.

Weiter Infos: www.bzga.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »