Ärzte Zeitung, 23.03.2005

Sex macht die größten Probleme

Unzufriedenheit mit der Sexualität und der Erotik ist die häufigste Ursache für Partnerschaftsprobleme, gefolgt von Schwierigkeiten im Gesprächsverhalten, wenn es um die Lösung von Konflikten geht.

Das ist das Ergebnis einer Studie von Psychologen der Universität Göttingen unter Leitung von Dr. Ragnar Beer. Mehr als 50 000 Männer und Frauen zwischen 20 und 69 Jahren seien anonym im Internet über ihre Zufriedenheit in 35 Bereichen ihrer Partnerschaft befragt worden, teilt die Uni mit. 49 Prozent berichteten von Problemen mit der Sexualität, 48 Prozent von Kommunikationsproblemen. (ug)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »