Ärzte Zeitung, 28.04.2005

Tsunami - Phuket erhält erstes Frühwarnsystem

Im thailändischen Phuket soll am Freitag das erste Tsunami-Frühwarnsystem des Landes in Betrieb gehen. Dies sagte Suwalai Pinpradab, Direktorin des zuständigen Regionalbüros der Tourism Authority of Thailand (TAT).

Zu der Einweihung am Patong Beach werde auch Ministerpräsident Thaksin Shinawatra erwartet. Patong ist der wichtigste Urlaubsort auf der Urlaubsinsel Phuket. Dort ist der Anteil der Urlauber aus Europa und Deutschland besonders hoch.

"In den nächsten sechs Monaten werden Schritt für Schritt auch die anderen wichtigen Orte auf Phuket mit solch einem Frühwarnsystem ausgerüstet", sagte Suwalai. Auch die anderen von der Flutwelle im Südwesten des Landes betroffenen Regionen würden anschließend diese Ausrüstung bekommen, die aus Satellitenübertragung, Sensoren sowie Empfangs- und Warnstationen bestehe. (dpa)

Topics
Schlagworte
Panorama (30361)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »