Ärzte Zeitung, 04.05.2005

Älteste Deutsche ist 110 Jahre alt

POTSDAM (dpa). Frieda Müller aus Potsdam ist der älteste noch lebende Mensch in Deutschland.

Die 110 Jahre alte Frau hat als Zeitzeugin erlebt, was die meisten nur aus Geschichtsbüchern und Erzählungen kennen: die Regierungszeit von Kaiser Wilhelm II., die ersten öffentlichen Filmvorführungen um die Jahrhundertwende und beide Weltkriege.

Frieda Müller wurde am 18. Oktober 1894 geboren und lebt heute in einem Potsdamer Seniorenpflegeheim. Nach Informationen des Bundesverwaltungsamtes in Köln gibt es in Deutschland keinen älteren Menschen. Die Seniorin liegt seit fast zehn Jahren im Bett. Auch das Sprechen ist für sie inzwischen zu anstrengend.

Topics
Schlagworte
Panorama (30367)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »