Ärzte Zeitung, 22.08.2005

Papstbesuch: Nur wenig Hilfe nötig

KÖLN (akr). Eine Million Gläubige jubelten Papst Benedikt XVI. gestern bei der Abschlußmesse des katholischen Weltjugendtags auf dem Marienfeld bei Frechen zu.

Hunderttausende hatten bereits die Nacht vor dem Gottesdienst bei niedrigen Temperaturen und feuchter Witterung auf dem Gelände des ehemaligen Braunkohletagebaus verbracht. Ärzte und Sanitäter mußten nach Angaben des Malteser Hilfsdienstes bis zum Morgen etwa 1700mal Hilfe leisten.

Die Pilger litten unter Erschöpfung, Unterkühlung, Herzkreislaufbeschwerden und Blasen an den Füßen. 160 mußten stationär behandelt werden.

Topics
Schlagworte
Panorama (30657)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »