Ärzte Zeitung, 05.10.2005

Eltern im Westen öfter verheiratet

WIESBADEN (dpa). In den alten Bundesländern wohnen prozentual deutlich mehr Kinder bei ihren miteinander verheirateten Eltern als in Ostdeutschland.

Mehr als 81 Prozent der 12,5 Millionen westdeutschen Minderjährigen leben in diesem traditionellen Familienmodell, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Bei den 2,2 Millionen ostdeutschen Kindern sind es nur 62 Prozent. 14 Prozent der westdeutschen Minderjährigen wachsen bei allein erziehenden Müttern oder Vätern auf.

Die restlichen fünf Prozent wohnen bei einer nichtehelichen oder gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaft. In Ostdeutschland sind dagegen gleich 22 Prozent der Kinder bei Alleinerziehenden und 16 Prozent bei einer Lebensgemeinschaft gemeldet.

Topics
Schlagworte
Panorama (30498)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »