Ärzte Zeitung, 22.11.2005

Spender für Eileen gesucht

"Tatort"-Kommissare unterstützen Kampagne der DKMS

NEU-ISENBURG (ag). Die fünfjährige Eileen ist an Chronischer Myeloischer Leukämie erkrankt. Chemo- und Strahlentherapie können bei ihr nicht zur Genesung führen. Die Übertragung gesunder Stammzellen ist die einzige Möglichkeit, ihr zu helfen. Doch dafür muß ein passender Spender gefunden werden.

Daher startet die Deutsche Knochenmarkspenderdatei DKMS ab heute eine Großflächenkampagne, um möglichst viele Menschen auf Eileens Schicksal und das vieler anderer aufmerksam zu machen.

Bereits zum zweiten Mal stehen dabei die Kölner "Tatort"-Kommissare Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär sowie ihr Kollege im Film, der Arzt und Schauspieler Dr. Joe Bausch, bundesweit auf Plakaten Pate für die DKMS.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »