Ärzte Zeitung, 02.12.2005

Praxisbuch zur Entwicklung der Persönlichkeit

"Woher kommt die Kraft zur Veränderung?" ist der Titel eines Buchs, das der Psychotherapeut Dr. Stephan Peeck im Ellert & Richter Verlag vorgelegt hat.

"Dieses Buch ist ein wertvolles Praxisbuch zum Thema Persönlichkeitsentwicklung, das sowohl Ratsuchende als auch Helfer anspricht", meint unser Leser Dr. Claus-Werner Dreessen, Dermatologe in Hamburg.

"Im Hintergrund steht das Werk Victor Frankls, in dem Freiheit, Verantwortlichkeit, Sinn und Werte eine zentrale Rolle spielen." Eindrucksvoll veranschauliche Peeck, wie man aus Träumen und Imaginationen neue Lebenskräfte schöpfen und durch Arbeit an unserem Persönlichkeittypus dessen reichhaltige Potentiale und Energien aktivieren kann.

"Weitere Themen sind Sinnfindung, Selbstannahme, Überwindung alter Verletzungen, gesundes Durchsetzungsvermögen, Freude und ein Mehr an Liebesfähigkeit." (eb)

Stephan Peeck: Woher kommt die Kraft zur Veränderung? Ellert & Richter Verlag. Hamburg 2005. 312 Seiten. 16,95 Euro.

Topics
Schlagworte
Panorama (30165)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »