Ärzte Zeitung, 21.12.2005

DRK will noch weitere fünf Jahre in Indonesien helfen

Ein Jahr nach der Tsunamikatastrophe in Südostasien will das Deutsche Rote Kreuz noch bis 2010 in stark zerstörten Regionen helfen.

"Der Wiederaufbau ist weiterhin eine ungeheure Herausforderung", sagte DRK-Generalsekretär Clemens Graf von Waldburg-Zeil nach einem Besuch in Indonesien.

In einigen Orten fungiere das DRK inzwischen als Arbeitgeber und bilde Maurer, Betonarbeiter, Stahlflechter oder Brunnengießer aus. Besonders große Hilfe benötigten in den kommenden Jahren Orte wie die Hafenstadt Calang in Aceh, so Waldburg-Zeil. (dpa)

Topics
Schlagworte
Panorama (30367)
Organisationen
DRK (613)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »