Ärzte Zeitung, 27.03.2006

Auch Office 12 kommt erst Anfang 2007

REDMOND (dpa). Auch die neue Bürosoftware Office 12 von Microsoft kommt später als geplant für Endverbraucher auf den Markt.

Der Softwarekonzern habe sich nach Rücksprache mit den Händlern entschieden, das neue Software-Paket gemeinsam mit dem neuen Betriebssystem Windows Vista auszuliefern, teilte Microsoft mit. Vergangene Woche hatte das Unternehmen bereits überraschend angekündigt, die breite Markteinführung des lange erwarteten Nachfolger von Windows XP von November dieses Jahres auf Januar 2007 zu verschieben.

Den PC-Herstellern verhagelt diese Entscheidung das Weihnachtsgeschäft. Entsprechend kritisch war die Entscheidung in der Branche aufgenommen worden. Microsoft liege dennoch im Zeitplan, betonte das Unternehmen. Technische Verzögerungen gebe es nicht.

Topics
Schlagworte
Panorama (30361)
Organisationen
Microsoft (207)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »