Forschung und Praxis, 16.06.2006

Maßgeschneiderte Therapie

Die Novartis-Stiftung für therapeutische Forschung hat ein Buch zum Schwerpunktthema individualisierte Medizin vorgestellt. Zusammengefaßt sind darin die Beiträge eines von Novartis veranstalteten Symposiums, etwa zur maßgeschneiderten Therapie bei Patienten mit kognitiven Störungen, Makuladegeneration, Diabetes, Herz-Kreislauf- und rheumatischen Erkrankungen.

Seit über 35 Jahren unterstützt die Stiftung zukunftsweisende Forschung für eine bessere Therapie. Mit einem Fördervolumen von etwa 0,7 Millionen Euro gehört sie zu den größeren medizinischen Stiftungen in Deutschland. So erhielten beim Internistenkongreß Wissenschaftler aus Bonn, Köln, Tübingen und Würzburg für ihre Projekte je 150 000 Euro. (ars)

Förstl, Neumayer, Wolf (Hrsg.): Patientenorientierte Therapie-prinzipien, Schattauer-Verlag, Stuttgart, 2006. Das Buch kann kostenlos bestellt werden bei: Susanne.Schaller@novartis.com, Fax: 0911 / 27 31 20 56

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »