Ärzte Zeitung, 09.06.2006

Microsoft bietet Virenschutz nur für Unternehmen

REDMOND (dpa). Microsoft hat nach seinem Einstieg in das lukrative Geschäft mit Sicherheitssoftware nun auch ein spezielles Schutzpaket für Unternehmen angekündigt. Es heißt Antigen, ist mit Viren- und Spam-Filtern sowie Management-Software und einem Frühwarn-Service ausgestattet und soll Anfang Juli verfügbar sein, teilte Microsoft mit.

Es ist das erste Produkt, das wesentlich auf der Software der 2005 von Microsoft übernommenen Firma Sybari basiert und unter der Microsoft-Marke vertrieben werden soll.

In der vergangenen Woche hatte Microsoft mit OneCare erstmals Sicherheitssoftware speziell für Verbraucher auf den US-Markt gebracht. Es soll in Sicherheitsfragen oft nachlässigen Nutzern einen leicht zu bedienenden und selbst aktualisierenden Rundumschutz bieten.

Topics
Schlagworte
Panorama (30661)
Organisationen
Microsoft (215)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »