Ärzte Zeitung, 09.06.2006

Microsoft bietet Virenschutz nur für Unternehmen

REDMOND (dpa). Microsoft hat nach seinem Einstieg in das lukrative Geschäft mit Sicherheitssoftware nun auch ein spezielles Schutzpaket für Unternehmen angekündigt. Es heißt Antigen, ist mit Viren- und Spam-Filtern sowie Management-Software und einem Frühwarn-Service ausgestattet und soll Anfang Juli verfügbar sein, teilte Microsoft mit.

Es ist das erste Produkt, das wesentlich auf der Software der 2005 von Microsoft übernommenen Firma Sybari basiert und unter der Microsoft-Marke vertrieben werden soll.

In der vergangenen Woche hatte Microsoft mit OneCare erstmals Sicherheitssoftware speziell für Verbraucher auf den US-Markt gebracht. Es soll in Sicherheitsfragen oft nachlässigen Nutzern einen leicht zu bedienenden und selbst aktualisierenden Rundumschutz bieten.

Topics
Schlagworte
Panorama (30361)
Organisationen
Microsoft (207)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »