Ärzte Zeitung, 13.06.2006

WUSSTEN SIE SCHON..

...daß nicht England das Mutterland des Fußballs ist, sondern China?

Während der Herrschaft des Kaisers Huang-Ti (2500 v. Chr.) war das Ballspiel "Tsu Chu" allseits beliebt. Zwischen zwei Bambuspfählen wurde ein Netz aus Seide gespannt, in das die Spieler den Ball unterbringen mußten. Tsu bedeutet so viel wie "einen Ball mit Füßen treten" und Chu "ausgestopfter Ball aus Tierhäuten".

Vor den Engländern, die dem Fußball erst seit dem Jahr 1066 huldigen, kannten auch Ägypter (2000 v. Chr.), Japaner (600 v. Chr.), Griechen und Römer sowie die Azteken Ballspiele, die per Fuß gespielt wurden. (Smi)

Topics
Schlagworte
Panorama (30490)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »