Ärzte Zeitung, 13.06.2006

WUSSTEN SIE SCHON..

...daß nicht England das Mutterland des Fußballs ist, sondern China?

Während der Herrschaft des Kaisers Huang-Ti (2500 v. Chr.) war das Ballspiel "Tsu Chu" allseits beliebt. Zwischen zwei Bambuspfählen wurde ein Netz aus Seide gespannt, in das die Spieler den Ball unterbringen mußten. Tsu bedeutet so viel wie "einen Ball mit Füßen treten" und Chu "ausgestopfter Ball aus Tierhäuten".

Vor den Engländern, die dem Fußball erst seit dem Jahr 1066 huldigen, kannten auch Ägypter (2000 v. Chr.), Japaner (600 v. Chr.), Griechen und Römer sowie die Azteken Ballspiele, die per Fuß gespielt wurden. (Smi)

Topics
Schlagworte
Panorama (30669)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »