Ärzte Zeitung, 22.06.2006

WUSSTEN SIE SCHON..

...daß die Rücken-nummern auf den Fußballtrikots erst seit 1995 frei wählbar sind?

Eingeführt wurden sie 1939. Damals gab es feste Zuordnungen: etwa die 1 für den Torhüter, die 9 für den Mittelstürmer, die 10 für den halblinken Mittelfeldspieler und die 11 für den Linksaußen. Das wurde von vielen Vereinen und Spielern bis heute beibehalten.

Bei der WM ist Brasilien das einzige Team, das mit Spielern aufläuft, deren Trikots von 1 bis 11 durchnumeriert sind. Die deutschen Kicker haben individuelle Ziffern: Michael Ballack etwa hat sich die 13 ausgesucht, Oliver Neuville stürmt mit der berühmten Nummer 10. (Smi)

Topics
Schlagworte
Panorama (30664)
Personen
Michael Ballack (39)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »