Ärzte Zeitung, 27.06.2006

WUSSTEN SIE SCHON...

...daß man sich auch beim Jubeln ganz schön weh tun kann?

Manchen Zuschauern bleibt ja auch beim Tor-Salto von Miroslaw Klose das Herz stehen, der deutsche Stürmerstar hat sich dabei aber noch nie ernsthaft verletzt. Anders Celestine Babayaro vom FC Chelsea, der sich 1997 bei einem Rückwärts-Salto das Bein brach.

Und Frankreichs Nationalspieler Thierry Henry mußte im Jahr 2000 nach seinem Torjubel behandelt werden, weil er sich mit der Eckfahne ins Gesicht geschlagen hatte. (Smi)

Topics
Schlagworte
Panorama (30509)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »