Ärzte Zeitung, 03.07.2006

WUSSTEN SIE SCHON...

...daß der Fußball-Weltverband auch für den Einwurf klare Regeln vorschreibt, an die sich aber nur die wenigsten Profis halten?

Eigentlich, so steht es in den Statuten, muß der einwerfende Spieler mit den Füßen entweder auf der Seitenlinie oder maximal einen Meter außerhalb des Spielfeldes stehen.

Er darf den Ball nur mit beiden Händen, und zwar von hinten über den Kopf werfen, wobei die Füße den Boden berühren müssen. Sein Gesicht soll sich dem Spielfeld zuwenden. Und alle Gegner müssen mindestens zwei Meter Abstand halten. (Smi)

Topics
Schlagworte
Panorama (30504)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »