Ärzte Zeitung, 05.07.2006

WM-SPLITTER

WM macht viele Deutsche glücklich

Die Fußball-Weltmeisterschaft im eigenen Land macht zwei Drittel der Deutschen glücklich. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der "Leipziger Volkszeitung".

Nur acht Prozent stört der Rummel um den Ball. Mehr als die Hälfte (56 Prozent) verbringt mehr Zeit vor dem Fernseher als sonst. 22 Prozent gehen zu öffentlichen Fan-Partys, 18 Prozent schmücken ihre Wohnung mit einer Deutschlandfahne und bei 14 Prozent flattert sie am Auto.

88 Prozent der Befragten finden es angesichts der schwarz-rot-goldenen Party-Stimmung in Ordnung, daß die Deutschen sich zu ihrer Nation bekennen. Für die Umfrage hat das Leipziger Institut für Marktforschung 1006 repräsentativ ausgewählte Erwachsene aus ganz Deutschland befragt. (ddp.vwd)

Spiel des Tages

21 Uhr: Portugal - Frankreich

Topics
Schlagworte
Panorama (30669)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »