Ärzte Zeitung, 10.07.2006

20 Millionen Überschuß

BERLIN (dpa). Durch eine fast 100prozentige Auslastung der Stadien hat die Fußball-WM in Deutschland einen Überschuß von etwa 20 Millionen Euro erwirtschaftet.

"Wir waren fast ausverkauft: Da spielt es doch keine Rolle, ob wir nun 99,987 Prozent aller Karten verkauft haben", zog der Vizepräsident des Organisationskomitees, Horst R. Schmidt, eine überaus zufriedenstellende Bilanz.

In der Kalkulation war bei einer Auslastung von 95 Prozent ein Erlös von 200 Millionen Euro aus dem Ticket-Verkauf eingeplant worden.

Topics
Schlagworte
Panorama (30506)
Personen
Horst Schmidt (39)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »